Background.jpg

Wie ThermaCheck Screening funktioniert

Therma Check misst schnell die Hauttemperatur mithilfe einer Infrarotkamera und einer fortschrittlichen KI-Software, um Personen mit erhöhter Körpertemperatur (EBT) zu identifizieren. * Das System kann schnell im Empfangsbereich Ihres Unternehmens eingesetzt werden, um sowohl Besucher als auch Mitarbeiter zu überprüfen. Die Kamera, die 1 bis 4 m vor vorbeifahrenden Motiven platziert ist, benötigt nur 1 Sekunde, um die normale Temperatur zu überprüfen. Das breite Sichtfeld ermöglicht die Aufnahme einer Vielzahl von gemessenen Motiven, ohne dass die Kameraposition angepasst werden muss.

Wenn Sie weitere Informationen über die ThermaCheck-Produktfamilie wünschen oder Händler für unsere Kameras werden möchten, kontaktieren Sie uns bitte hier .

Intelligent

Intelligent_edited.png

Die integrierte KI ermöglicht die automatische Gesichtserkennung und Temperatur-Pass / Fail-Warnungen machen ThermaCheck einfach und zuverlässig

Präzise

Precise.png

Der in den USA hergestellte Wärmesensor plus AI-Technologie liefert eine hohe Genauigkeit von ≤ ± 0,5 ° F (≤ ± 0,3 ° C) aus einer Entfernung von 1 bis 2 m.

Erschwinglich

Affordable.png

Speziell für das Screening bei erhöhter Körpertemperatur entwickelt, wurde ThermaCheck mit dem Inhaber eines kleinen und mittleren Unternehmens in min

* Haftungsausschluss: Unsere Produkte können nur Personen mit erhöhter Hauttemperatur identifizieren. Obwohl die verfügbare wissenschaftliche Literatur die Verwendung von Infrarotkameras für diesen Zweck unterstützt [1], sollten Personen mit abnormalen Temperaturwerten mit einem medizinischen Thermometer weiter untersucht werden, und nur ein zugelassener Arzt kann feststellen, ob bei einer solchen Person eine abnormale medizinische Erkrankung auftritt Bedingung. Planck Vision Systems bewirbt unsere Kameras nicht als medizinische Geräte.

[1] Ring, Francis J., and E. Y. K. Ng. “Infrared thermal imaging standards for human fever detection.” Medical Infrared Imaging: Principles and Practices. CRC press, 2007.